Rechtsanwalt Andreas Kulka - Wien

"Let the law be of our sides"

(Shakespeare, Romeo und Julia, I,1)

Foto: Mag. Barbara V. Ederer, www.photosandmore.at

In der ersten Szene seines berühmten Theaterstückes "Romeo und Julia" inszeniert Shakespeare den Konflikt zwischen den Häusern Capulet und Montague: je zwei Leute aus dem Gefolge dieser Häuser treffen aufeinander und beginnen ein Gefecht. Ein gewisser Sampson, Vertreter des Hauses Capulet, will sich allerdings zunächst noch zurückhalten und schlägt vor, die Gegner den Streit vom Zaun brechen zu lassen, um das Recht auf der eigenen Seite zu haben - "Let the law be of our sides, let them begin."

Das Motto "Let the law be of our sides" sollte Wahlspruch all Jener sein, die in unserer immer komplexer werdenden Welt den Überblick bewahren und über ihre Rechte und Pflichten informiert sein wollen.

 

Als Rechtsanwalt mit besonderer Kompetenz auf dem Gebiet des Unternehmens-, Zivil- und Immaterialgüterrechts kann ich in vielen Bereichen genau die Hilfe bieten, die meine Mandanten in ihrer konkreten Situation benötigen. In meiner Beratungstätigkeit berücksichtige ich die Ziele und die Wünsche meiner Mandanten, um die für sie jeweils beste Lösung zu finden.

Foto: Mag. Barbara V. Ederer, www.photosandmore.at

Was mich auszeichnet


Wie zufrieden ein Mandant mit den Leistungen seines Rechtsanwaltes ist, hängt selbstverständlich in hohem Maße von dessen fachlicher Kompetenz ab. Diese Kompetenz zu bieten, ist für mich Voraussetzung, einen Auftrag anzunehmen.

Abgesehen von der fachlichen Eignung muss ein guter Rechtsanwalt allerdings auch eine Reihe anderer Eigenschaften aufweisen: Verständnis für persönliche Bedürfnisse des Mandanten und für wirtschaftliche Zusammenhänge, Verhandlungsgeschick, Einsatzbereitschaft und vieles mehr zeichnen einen Rechtsanwalt aus.

Ich setze all diese Fähigkeiten für die Ziele meiner Mandanten ein, weil es mir wichtig ist, mit Fug und Recht behaupten zu können, einem Mandanten geholfen zu haben.

 

Über die Kanzlei